#ww1 Buchpräsentation: Psychiatrie im Ersten Weltkrieg (Irseer Schriften), 17.10.2018, 17.00 Uhr, Günzburg

Samstag, Oktober 6th, 2018

https://lists.lrz.de/pipermail/geschichte-bayerns/2018-October/003320.html Neue Waffentechniken und der Stellungskrieg forderten große Opfer unter den Soldaten im Ersten Weltkrieg. Neben der permanenten Todesgefahr waren sie vorher nicht gekannten, lang andauernden physischen und psychischen Belastungen ausgesetzt. Die aus einer wissenschaftlichen Tagung hervorgegangenen Beiträge des in den „Irseer Schriften“ der Schwabenakademie publizierten Bandes stellen die psychiatrische Behandlung von Soldaten dar, die im Ersten Weltkrieg psychisch traumatisiert wurden. […]

Tags: Belgien, Buchvorstellung, Deutschland, England, Erster Weltkrieg, Frankreich, Italien, Militärgeschichte, Österreich, Psychiatrie
 

Andreas C. Hofmann: Deutsche Universitätspolitik im Vormärz zwischen Zentralismus, ›Transstaatlichkeit‹ und »Eigen­staat­lich­keits­ideo­logien« (1815/19 bis 1848), Phil. Diss. Ludwig-Maximilians-Universität München 2014

Dienstag, Oktober 11th, 2016

http://edoc.ub.uni-muenchen.de/19647 Bis heute stellt die Universitätspolitik des Deutschen Bundes in der Zeit zwischen dem Wiener Kongress 1814/15 und der Revolution von 1848/49 ein Forschungsdesiderat dar. Vor diesem Hintergrund leistet die Dissertation einen Beitrag zur Neubewertung des Deutschen Bundes in der Forschung. Hierzu betrachtet sie vor allem die Verfassung, die Nationsbildung und die Innenpolitik. Aber auch […]

Tags: Bayern, Deutscher Bund, Karlsbader Beschlüsse, Österreich, Preußen, Restauration und Vormärz, Transstaatlichkeit, Universitätsgeschichte, Universitätspolitik, Zentralismus
 

Das österreichische Bildungssystem zwischen 1749 und 1918, Beitr. v. Peter Stachel (¹1999 / 2002)

Sonntag, September 18th, 2016

http://www.kakanien-revisited.at/beitr/fallstudie/PStachel2/?alpha=s&page=2 Dargestellt und analysiert wird die Geschichte des österreichischen Bildungssystems von der Mitte des 18. Jahrhunderts bis zum Zerfall der Habsburgermonarchie im Jahr 1918, wobei das Hauptaugenmerk dem mittleren und höheren Schulsystem gilt. Dargelegt wird die Geschichte der Bildungsinstitutionen und der jeweiligen bildungspolitischen Leitvorstellungen, sowie der politischen und sozialen Rahmenbedingungen. Genauer eingegangen wird auf den […]

Tags: 18. Jahrhundert, 19. Jahrhundert, Bildungspolitik, Geisteswissenschaft, Naturwissenschaft, Österreich, Universitätsgeschichte
 

Reinhard Stauber: Herzog Georg von Bayern-Lands­hut und seine Reichspolitik […] zwischen 1470 und 1505, Kallmünz 1993

Sonntag, Juni 26th, 2016

https://edoc.ub.uni-muenchen.de/18710/ Das eigentlich zentrale Thema der Arbeit ist der für die Regierungszeit Herzog Georgs zu exemplifizierende Gegensatz zwischen Wittelsbachern und Habsburgern […]. Aus der latenten Rivalität der beiden (nach dem Aussterben der Luxemburger letzten) königsfähigen Dynastien des Spätmittelalters erwuchs eine der großen politischen Konstanten des 15. Jahrhunderts […] als umfassende machtpolitische Auseinandersetzung um die Hegemonialstellung […]

Tags: 15. Jahrhundert, Bayern, Frühe Neuzeit, Habsburg, Königtum, Österreich, Reichspolitik, Wittelsbach
 

#ww1 Austrian Newspapers Online. Volltextsuche zu den Jahren 1914 bis 1918

Samstag, Mai 30th, 2015

http://anno.onb.ac.at/anno-suche Bei der Österreichischen Nationalbibliothek ging die Volltext-Suche bei Zeitungen aus den Jahren 1914 bis 1918 online. Im ihrem Digitalen Zeitungslesesaal können Sie digitalisierte Zeitungen, Extraausgaben und Verlustlisten aus dem Ersten Weltkrieg durchsuchten. Über 810.000 Seiten stehen als Quelle zum „Großen Krieg“ zur Verfügung. Unter den ca. 70.000 digitalisierten Ausgaben befinden sich etwa die „Arbeiter […]

Tags: Digitalisierung, Erster Weltkrieg, Österreich, Österreichische Nationalbibliothek, Zeitungen
 

Die Europakonzeptionen des Alldeutschen Verbandes. Anspruch und Wirklichkeit einer nationalistischen ‚pressure group‘ im Wilhelminischen Zeitalter

Dienstag, Oktober 14th, 2014

http://www.europa.clio-online.de/2014/Article=699 „Gedenke, daß Du ein Deutscher bist!“ — dieser Aufruf des Großen Kurfürsten von Brandenburg Friedrich Wilhelm war zugleich der Wahlspruch des Alldeutschen Verbandes, also jener 1891 gegründeten Organisation, die sich im Deutschen Kaiserreich für eine aggressive Vertretung der deutschen Nationalinteressen einsetzte. Bislang unbeleuchtet blieb die Frage, welches Europabild der Alldeutsche Verband als Pan-Bewegung verfolgte. […]

Tags: Alldeutscher Verband, Außereuropäische Geschichte, Deutsches Kaiserreich, Europäische Geschichte, Europakonzeptionen, Heinrich Claß, Mitteleuropäischer Zollbund, Österreich, Polen, Wilhelminismus
 

Das ›Vierte Deutschland‹ — Einzelstaaten in außerdeutschen Personalunionen. Ein Forschungsaufruf zu ›aus­ländischer »Steuerungskompetenz«‹ im Deutschen Bund (1815-1866)

Montag, August 11th, 2014

http://openblog.hypotheses.org/105 Der folgende Beitrag stellt einen Aufruf an die Forschung dar, sich dem Thema der Interdependenzen von Personalunionen mit auswärtigen Staaten für die Deutsche Geschichte eingehender zu widmen. Die konzeptionellen Überlegungen wurden erstmals in der im Wintersemester 2013/14 von der Philosophischen Fakultät für Geschichts- und Kunstwissenschaften der Ludwig-Maximilians-Universität München unter der Betreuung von Prof. Dr. […]

Tags: Dänemark, Deutscher Bund, Drittes Deutschland, Dualismus, Großbritannien, Hannover, Holstein und Lauenburg, Limburg, Luxemburg, Nachmärz, Niederlande, Österreich, Personalunionen, Politikgeschichte, Preußische Geschichte, Restauration und Vormärz, Transnationalität, Transstaatlichkeit, Verfassungsgeschichte, Viertes Deutschland
 

#ww1 Periodika der Jahre 1914-1918 sind nun bei der ÖNB in der ANNO-Suche freigeschaltet

Freitag, Juni 20th, 2014

http://www.univie.ac.at/voeb/blog/?p=32411 Bei der Österreichischen Nationalbibliothek sind nun ca. 70.000 Ausgaben von Periodika (Zeitschriften und Zeitungen) aus den Weltkriegsjahren 1914 bis 1918 digitalisiert und im Volltext recherchierbar. Via Archivalia [02.06.2014], http://archiv.twoday.net/stories/894826999.

Tags: Digitalisierung, Erster Weltkrieg, Österreich, Zeitschriften, Zeitungen
 

aventinum Nr. 45 [24.03.2013]: Kaiserbiographien. Herrscherviten aus zwei Jahrtausenden (=prospectiva imperialia)

Sonntag, März 24th, 2013

Es gibt in der europäischen Geschichte nur wenige Traditionen, welche auf ein derart langes Bestehen zurückblicken können, wie das römische Kaisertum mit seinen mittelalterlichen und neuzeitlichen Nachfolgern. Mit Kaiserbiographien. Herrscherviten aus zwei Jahrtausenden entsteht ein prosopographisches Kompendium, das die Biographien derjenigen Herrscher zusammenstellt, die sich auf eine Kontinuität des Imperium Romanum berufen. http://www.aussichten-online.net/category/prospectiva-imperialia

Tags: Altertum, Biographien, Deutsches Kaiserreich, Frankenreich, Heiliges Römisches Reich, Imperium Romanum, Kaiser, Mittelalter, Neuzeit, Open-Access, Österreich, Prosopgraphie, Römische Geschichte
 

Kaiserbiographien. Herrscherviten aus zwei Jahrtausenden

Montag, Februar 25th, 2013

prospectiva imperialia Nr. 0 [25.02.2013] Es gibt in der europäischen Geschichte nur wenige Traditionen, welche auf ein derart langes Bestehen zurückblicken können, wie das römische Kaisertum mit seinen mittelalterlichen und neuzeitlichen Nachfolgern. Mit Kaiserbiographien. Herrscherviten aus zwei Jahrtausenden entsteht ein prosopographisches Kompendium, das die Biographien derjenigen Herrscher zusammenstellt, die sich auf eine Kontinuität des Imperium […]

Tags: Altertum, Biographien, Deutsches Kaiserreich, Frankenreich, Heiliges Römisches Reich, Imperium Romanum, Kaiser, Mittelalter, Neuzeit, Österreich, Prosopgraphie, Römische Geschichte