#schleissheim.news VABOSH Lasermapping. Der Alte Bahnhof Schleißheim erstrahlt in perfektionierter Lichtkunst

Dezember 6th, 2017 | von Andreas C. Hofmann |

PRESSEMITTEILUNG NR. 24 DES VEREINS VABOSH / PRESSEMITTEILUNG VON BEST-LASERSHOWS.DE

Bernd Steinert und sein Team von best-lasershows.de planen und organisieren von Oberschleißheim aus Lasershows und Laserkunstprojekte für Events, Betriebe und Privatpersonen. „Bernd Steinerts Lasershows machen Science-Fiction Wirklichkeit. Seine Lasershows produzieren so realistische Simulationen, dass man sich an futuristische Holographie erinnert fühlt“, sagt VABOSH-Vorsitzender Dr. Andreas C. Hofmann, der bereits an einigen von Steinerts Lasershows zu Gast war. Diese hochentwickelte Form der Lichtkunst wurde im Sommer 2017 am Alten Bahnhof als ein Lasermapping umgesetzt. „Ich freue mich sehr, dass ich durch meine Arbeit einen Beitrag leisten kann, um die Öffentlichkeit auf den Alten Bahnhof und seine Perspektiven als kulturelles Forum der Begegnung hinzuweisen“, ergänzt Steinert. Es soll nicht unerwähnt bleiben, dass er diese Leistung komplett unentgeltlich erbrachte.  

Bei einem Lasermapping werden z.B. bei einem Gebäude markante Bereiche wie Fenster, Türen, Kanten und Ecken so mit einem Laserprojektor beleuchtet, dass das Relief des Objektes als Laserumrandung erscheint. Der Aufwand bei dieser Form der Laserkunst besteht darin, die Laserprojektion von einem bestimmten Punkt aus Strich für Strich so auf das Gebäude auszurichten, dass die gewünschten Kanten illuminiert werden.

Die Aktion wurde am Samstag, den 29. Juli 2017 zwischen 18 Uhr abends und 1 Uhr nachts durchgeführt. Steinert sorgte im Vorfeld für die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen, da es sich bei dem verwendeten Projektor um einen leistungsstarken Laser handelte. So waren nicht nur die Anwohner und zuständigen Behörden informiert, sondern auch das Areal direkt vor dem Bahnhof für Schaulustige gesperrt. Das Lasermapping wurde als Teil der Aus­stel­lung KunstKulturHeimat gezeigt, die am 9. Oktober 2017 in den Räumen der Ober­schleiß­heimer Firma Reichel eröffnet worden war. Von den Vorbereitungen ist ein Making-of-Video entstanden, das unter www.vabosh.de/short/2dbvy (Youtube) eingesehen werden kann. Fotoaufnahmen stehen unter www.vabosh.de/short/4ft9f (Flickr) bereit. Das Projekt entstand unter Mitarbeit von Robert Singer, Dieter Falkenberg, Michael Finzl, Anke Schuster und Franz Maier. Pressefotos finden Sie unter www.vabosh.de/short/ho64t (zip; 41 MB).

2017 VABOSH-Lasermapping

Tags: , , ,