Web 4.0: Die nächste Evolutionsstufe der Wertschöpfung. Quo vadis (Online)-PR?

September 29th, 2015 | von Andreas C. Hofmann |

http://www.marketing-boerse.de/Ticker/details/49998

2003 gab Tim O’Reilly dem Paradigmenwechsel von der einseitigen Kommunikation hin zur dezentralisierten Kommunikation einen Namen: Web 2.0. Inzwischen sprechen wir schon vom Web 3.0, dem semantischen Web, und meinen damit, ein Web, welches Beziehungen aufzeigt, Informationen nach ihrer Bedeutung bewertet und in einen Kontext zu anderen Inhalten stellt. Doch die Kommunikation und die dazu benötigten Technologien entwickeln sich konstant weiter. Kommunikationskanäle werden komplexer und innovativer, um die Kommunikation besser, effizienter und schneller zu gestalten. So stehen wir nun erneut vor einem Paradigmenwechsel – hin zum Web 4.0 – einer neuen Qualität der Wertschöpfungsprozesse durch Kollaboration in Netzwerken und die unterstützende Intelligenz und Automatisierung von Prozessen durch Systeme. Dr. Winfried Felser, Gründer und Vorstand der NetSkill AG bzw. der Competence Site, erklärt im Interview mit PR-Gateway (www.pr-gateway.de) , was es mit diesem Paradigmenwechsel auf sich hat und was dieser für die Kommunikation bedeutet.

© Text: Melanie Tamblé @ marketing-boerse.de

Tags: , , , , , ,