umsichten special: Lokalgeschichte und Digital Humanities. Eine Vorstellung des sliusica-Projektverbundes bei regionalgeschichte.net

September 28th, 2014 | von Andreas C. Hofmann |

sliusica specialia Nr. 5 [28.09.2014]

www.schleissheim.net/link/6ylna

Die Digitalisierung unserer Welt schreitet immer weiter voran. Unter dem Slogan der Digital Humanities haben nun auch eher weniger technikaffine Zünfte wie die Geistes- und Kulturwissenschaften ihren Frieden mit der neuen digitalen Welt gemacht. Blogs zu historischen Themen schießen wie Pilze aus dem Boden und jede renommierte Institution schickt sich vor dem Hintergrund seines Jahrhundertjubiläums an, Portale zur Geschichte des Ersten Weltkrieges auf den Markt zu bringen. Den ‚großen Themen‘ der Geschichte scheint die Aufmerksamkeit der Digital Natives — wie die mit digitalen Techniken groß gewordene Generation gerne genannt wird — sicher. Aber können auch vermeintlich ‚kleine Themen‘ wie die Orts- und Lokalgeschichte mit den neuesten Entwicklungen mithalten? Gibt es überhaupt sinnvolle Möglichkeit einer Anwendung digitaler Verfahren auf die Geschichte kleiner bis mittelgroßer Ortschaften? Welcher Technologien und Ressourcen bedarf man hierzu? Und nicht zuletzt: Was sind überhaupt Digitale Geisteswissenschaften? Mach es überhaupt Sinn unsere neue digitale Welt auf Disziplinen wie die Ortsgeschichte überzustülpen?

Link: regionalgeschichte.net

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , ,