#ww1 Versteckter Antisemitismus in Frankreich im Ersten Weltkrieg

April 29th, 2014 | von Andreas C. Hofmann |

http://19jhdhip.hypotheses.org/1787

Der Erste Weltkrieg gilt in der französischen Historiographie als Kristallisationsmoment der Herausbildung eines starken jüdischen Patriotismus. Die vollständige jüdische Integration in die Nation sollte mithilfe militärischen Engagements und dem damit verbundenen Opfer auf dem Schlachtfeld gelingen. Durch den gemeinsamen Kampf sollte erreicht werden, was zu Friedenszeiten nicht möglich gewesen war: die Überwindung antisemitischer Ressentiments im Anschluss an die Dreyfus-Affäre und damit die uneingeschränkte Aufnahme der jüdischen Minderheit in die französische Gesellschaft.

© Text: Marie-Christin Lux; Lizenz: CC BY 3.0.

Tags: , , , ,