aventinum Nr. 76 [14.04.2014]: D. Ernst Faber: Ein Coburger als Missionar in China. Ausstellung in der Landesbibliothek Coburg vom 27. Januar bis zum 24. Mai 2014

April 14th, 2014 | von Andreas C. Hofmann |

Im April 1839 erblickte Ernst Faber in Coburg das Licht der Welt. 1855 ging er auf Wanderschaft, 1856 kam er nach Münster, wo er seine „geistliche Erweckung“ erlebte. Er meldete sich im Missions­haus Barmen an, wo sein Lehrer und Förderer D. Friedrich Fabri große Hoffnungen in ihn setzte und ihn zum Theologie­studium 1862 nach Basel schickte. Ein Jahr später wechselte er nach Tübingen zu Professor Johann Tobias Beck. Im August 1864 wurde er zum Pfarrer ordiniert und nach China ausgesandt.

http://preview.tinyurl.com/lbcoburg-140413

Tags: , , , , , ,